Sonntag, 25. November 2018

Nea Machina


Selbermachen. Der eigenen Intuition folgen und kreativ arbeiten. Das ist das Ziel, das die
beiden Gestalter Thomas und Martin Poschauko mit ihrem Experiment verfolgten. In einem 
Zeitraum von vier Monaten sollten so viele verschiedene Arbeiten wie möglich entstehen - aber dass es ganze 1.000 Stück werden würden, daran wagten sie nicht zu denken! Die Zwillinge sind multidisziplinär arbeitende Universal-Kreative, die die Bereiche Freie Kunst, Design, Kreativforschung und Akademische Lehre miteinander verbinden. Sie arbeiten im eigenen Atelier in Au bei Bad Aibling, einem kleinen Dorf am Fuße der bayerischen Berge. 

Die Ergebnisse dieses Kreativ-Experiments kommentierten sie in der Entstehung mit einem persönlichen Reisebericht - hier nachzulesen. Dazu packten sie die theoretische Essenz und heraus kam dieses wundervolle Buch im Überformat! Erschienen im Verlag Hermann Schmidt - der Heimat sehr vieler wundervoller Bücher - wie beispielsweise Die Kunst ein kreatives Leben zu führen“ sowie „FREI“ - dich ich beide auf der freischreiberei gerne vorstellen möchte. Schwerpunkt dieses Buches jedoch ist die Verbindung Kopf-Bauch-Hand-Computer  - dem ein ganzes Kapitel gewidmet ist. Dort wird auch das Rotationsprinzip der Kreativmaschine erklärt. 

Im zweiten Theorieblock (von insgesamt dreien) geht es um anwendbare Kreativstrategien, sodass man direkt Lust bekommt, sofort loszulegen und es einfach mal auszuprobieren! Frei nach dem Motto Weg vom Rechner, raus in die Welt“, animieren die beiden Gestalter dazu, sich vom digitalen Kasten auch mal wieder zu lösen und in der echten Welt, richtig hinzuschauen, zu spüren, zu erleben und dann, nachdem mit den Händen gestaltet oder gezeichnet wurde, erst wieder die Verarbeitung mit dem Computer zuzulassen und etwas Neues, etwas Wunderbares entstehen zu sehen.




Die beiden Autoren/Gestalter:
Als freie Künstler liegt der Fokus der Zwillingsbrüder Thomas und Martin Poschauko auf Malerei, Zeichnung, Art Performance und Bühnenbild.
Als Designer sind sie unter anderem für Kunden wie Sony Music, die Kieler Woche, die Deutsche Post, die Band Labrassbanda, das Bundesminsterium der Finanzen oder das Produktdesign-Label Auerberg tätig. (Grafik-Design, Corporate Identity, Illustration, Music Design). geben Seminare, halten Vorträge zum Thema „Kreativität“ und erforschen in ihren Experimenten den kreativen Prozess.
Als kreative Berater coachen sie die Innovations-Abteilungen führender Unternehmen aus dem Creative Business und Unternehmen aller Branchen. Zu den Teilnehmern ihrer Seminare und Consultings zählen unter anderem Unternehmen wie MetaDesign, Red Bull, Ferrero, Maloja, Georg Thieme Verlag, Strichpunkt Design oder ServusTV. Seit 2009 gaben sie über 120 Workshops und Consultings mit mehr als 1400 Teilnehmern.
Seit Jahren beschäftigen sich Thomas und Martin Poschauko leidenschaftlich mit der Entwicklung kreativer Lehrkonzepte für Studenten aller Fachbereiche. In Kooperation mit dem Goethe-Institut geben sie ihre Erfahrung auch im Ausland weiter – beispielsweise in Auckland und Wellington / Neuseeland. Die beiden sind regelmäßig an Hochschulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein tätig. 

Fazit: Für alle Kreativ-Schaffende ist dieses Werk, der ideale Motiovationshelfer! Insbesondere für Grafiker, Layouter und Künstler. Ob man es sich selbst leistet oder schenken lässt: Dieses Buch steht nicht nur im Regal und verstaubt. Dieses Buch möchte gebraucht werden. Arbeitet damit!

Facts:
Nea Machina von Thomas + Martin Poschauko
Erschienen im Verlag Hermann Schmidt, Mainz
ISBN: 978-3874399111
Preis: 40,00 Euro

Lust bekommen? Hier könnt ihr es ganz einfach über diesen Link bestellen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen